Poesie

Ichtraum

kalt ist die nacht
düster
und leer
- gepumpt
ja ausgelaugt
streck ich mich
nieder

liege vor dem fenster
steht
und ich
ich lieg darauf
erbarmungslos mich wälzend

kein auge zu
mir blicket
herab
und doch schlaf ich
seit hundert jahren
nicht
- so fest wie heute

Steffen

geschrieben am 30.01.1999

Views 1823